Akkordeonistin Maria Kalaniemi beim Masala Festival in Hannover

30. April 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Den Schwerpunkt auf die Vielfalt europäischer Musikkulturen legen – das ist die Absicht der Veranstalter des 16. Masala-Festivals, das in der Zeit vom 5. – 16. Mai in Hannover stattfinden wird. Und dabei sollen dann auch schon vorausschauend die europäischen Kulturhauptstädte 2011 musikalisch vorgestellt werden– mit Siiri Sisask aus Tallin/Estland und Maria Kalaniemi („mit dem Instrument der finnischen Seele“) aus Turku/Finnland.

Und so wird die finnische Akkordeon-Virtuosin von den Veranstaltern vorgestellt:

Das Zusammenspiel der Akkordeonistin Maria Kalaniemi und ihrem Gitarristen und Ehemann Olli Varis erzeugt mit den wehmütigen Kompositionen von Kalaniemi eine beinahe ehrfurchtsvolle Stimmung. Die Anregungen zu ihren Kompositionen und Interpretationen stammen von Runengesängen aus dem Kalevala-Epos, von Hirtenmusik und finnischen Zigeunerweisen. Meditative und improvisierende Themen werden auf einem der ausdrucksvollsten Instrumente der Welt von einer der eindrucksstärksten Spielerinnen der Welt erforscht. Die beiden Künstler beschränken sich jedoch nicht auf stilles Liedgut, sondern sie spielen auch mitreißende Tänze wie Polskas und Märsche und verbinden dabei die traditionellen Klänge mit virtuoser Instrumentalität und Elementen aus anderen Stilrichtungen.

Wer möchte da nicht dabei sein? Maria Kalaniemi spielt am 6. Mai um 20 Uhr im Hermannshof.

Einzelheiten zum Festival sind hier zu finden.

Tagged:, , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Akkordeonistin Maria Kalaniemi beim Masala Festival in Hannover auf Knopfdruck::.

Meta

%d Bloggern gefällt das: