Ralf Weihrauch: Folk aus Irland, England, Schottland

27. Juni 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Selbstbewusstsein hat er. Sogar reichlich. Auf seiner Homepage beschreibt Ralf Weihrauch sich selbst als „begnadeten“ Akkordeonisten. Was ist dran an dieser Selbsteinschätzung?

Ich kannte den Akkordeonspieler (und Sänger) Ralf Weihrauch bislang nicht. Er hat sich irischen, englischen und schottischen Folksongs und Tunes verschrieben. Auf seiner Homepage sind relativ lange Soundclips der Titel seiner jüngsten CD „Hole in One“ anklickbar, und die klingen wirklich nicht schlecht. „Begnadet“ hin oder her: Spaß macht das Zuhören auf jeden Fall.

Im Juli gibt es mehrfach Gelegenheit, Ralf Weihrauch live zu erleben und sich ein Bild von seinen Qualitäten als Musiker und Entertainer zu machen.

Hier drei Termintipps:

Sonntag, 04. Juli:   Hünxe Gartrop, Kultur in der Schlosskapelle
Mittwoch, 14. Juli:  Volmarstein Evangelische Stiftung (Duo Belbowz)
Mittwoch, 28 Juli:  Datteln Ahsen, Landhotel Jammertal

Tagged:, , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Ralf Weihrauch: Folk aus Irland, England, Schottland auf Knopfdruck::.

Meta

%d Bloggern gefällt das: