Viktor Romanko: der Großmeister des Akkordeons

28. September 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Die Online-Ausgabe der „Neuen Westfälischen Zeitung“ vom 28. September zeigt sich begeistert, und das Publikum in Bad Driburg und Dössel (Ostwestfalen-Lippe)  war es wohl auch. Dort nämlich gab der russische Musikprofessor Viktor Romanko „umjubelte Konzerte“:

Romanko nahm sein begeistertes Publikum mit auf eine Reise kreuz- und quer durch die Welt der Musik. Alle stilistischen Grenzen von Klassik, Folklore, Jazz und Pop überschreitend, zeigte sich Romanko als ein wahrer Kosmopolit der Musik.

Damit ist das vielfältige musikalische Repertoire des Akkordeonisten beschrieben, der sich selbst keine Zwänge auferlegt.

Romanko spielt das Bajan-Akkordeon, die russische Variante des Knopfakkordeons. Der Künstler wurde 1953 in Gukowo/Gebiet Rostow am Don geboren. Nach seiner pädagogischen und künstlerischen Ausbildung arbeitet Viktor Romanko heute als Professor am Ural-Konservatorium in Jekaterinburg in Russland. Er ist Preisträger vieler bedeutender internationaler Akkordeonwettbewerbe, so beispielsweise des Internationalen Wettbewerbs in Klingenthal.

Wer den Künstler selber einmal hören will, hat dazu in den nächsten Wochen bis Anfang November noch reichlich Gelegenheit. Eine detaillierte Terminübersicht findet sich auf der Homepage des Musikers.

Tagged:, , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Viktor Romanko: der Großmeister des Akkordeons auf Knopfdruck::.

Meta

%d Bloggern gefällt das: