Sören Thies: Akkordeonist und Akkordeonlehrer

4. September 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Er wurde 1969 in Hamburg geboren, wuchs mit klassischer Musik auf und lernte bereits als Kind, Klavier und Geige zu spielen. Mit 19 entdeckte er seine Liebe zum Akkordeon.

Die Rede ist von Sören Thies, über dessen Akkordeonkurse für französische Musik Knopfdruck:: hier schon einmal berichtet hat. Heute geht es um ein weiteres interessantes Angebot des Musikers: Für Samstag, 25. 9. 2010, steht bei der VHS Frankfurt ein Kurs zum Thema „Klezmermusik und Improvisation“ an.

Thies schreibt dazu auf seiner Homepage:

Klezmermusik und Improvisation
Ensemblekurs für alle Instrumente
Klezmer – die Hochzeitsmusik der osteuropäischen Juden – verbindet ausgelassene Lebensfreude mit tiefer Melancholie und Spiritualität. Jeder Musiker versucht, innerhalb der Tradition, seinen eigenen musikalischen Ausdruck zu finden. Noten geben, soweit vorhanden, immer nur die grobe Melodielinie wieder und die Klezmermusiker fügen die Verzierungen, die Rhythmisierung und das Arrangement innerhalb der Gruppe nach eigenen Vorstellungen und Fähigkeiten hinzu.

In diesem Ensemblekurs wollen wir einerseits traditionelle Klezmerstücke kennen- und spielen lernen, andererseits soll aber auch der Einstieg in das Improvisieren über Melodien, Skalen oder Akkordfolgen vermittelt werden. Ausgangspunkt für unser Musizieren wird das aufmerksame Hören sein, von dem es über das Nachsingen zum Nachspielen geht. Wir beschreiten damit den Weg des Lernens über das Gehör, wie ihn traditionelle Musiker seit Jahrhunderten in der ganzen Welt bevorzugen. Für “klassisch” trainierte Musiker wird dies unter Umständen eine ganz neue Erfahrung sein, die vielleicht längst verschüttete Fähigkeiten freilegen hilft. Der Kurs ist im Prinzip für alle Instrumente offen (Bläser, Streicher, Klavier, Gitarre, Akkordeon, etc.). Im Zweifelsfall bitte einfach nachfragen.

Hier noch einmal Ort und Zeit:  Sa, 25.09.2010, 9:30 bis 18:30 Uhr, VHS-Frankfurt.

Am 4. 12. gibt es dann wieder einmal einen Kurs „Französische Akkordeonmusik“ bei der VHS Wiesbaden.

Wer dem Akkordeonisten lieber einfach nur zuhören als selbst musikalisch aktiv werden möchte, hat dazu bei drei im Laufe der nächsten Zeit anstehenden Konzerten die Möglichkeiten. Sie stehen alle unter dem Motto „Klezmer von Odessa bis Paris“. Hier die Termine:

  • 13.09.2010 – 19:30 Uhr
    35080 Bad Endbach – Kurhaus
  • 09.11.2010 – 20:00 Uhr
    34466 Wolfhagen – Evang. Stadtkirche Wolfhagen
  • 26.11.2010 – 20:00 Uhr
    95326 Kulmbach – St.-Nikolai-Kirche

Abschließend zur weiteren Information noch der Link zur Homepage von Sören Thies.

Akkordeonkurs: Französische Akkordeonmusik

25. April 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kurs des Akkordeonisten Sören Thies in französischer Akkordeonmusik steht am 12. 6. 2010 auf dem Programm der VHS Wiesbaden. Beginnend mit den einfachen Kettentänzen der Bretagne werden die Teilnehmer/innen eine Reise durch die französische Akkordeonmusik bis in die Vororte von Paris unternehmen.

Traditionelle Tanzmusik wird heute noch in vielen Regionen Frankreichs auf Akkordeon, Drehleier, Dudelsack, usw. gespielt. Die besonderen Verzierungen und Begleitmuster dieser Musiker, so die Absicht von Kursleiter Thies, sollen die Kursbesucher/innen selbst erproben. Außerdem steht die Beschäftigung mit der Musette, dem “Swing-Manouche” und der französischen Chanson-Tradition auf dem Programm. Also eine richtige Herausforderung für die wenigen Stunden, die zur Verfügung stehen.

Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, die Teilnehmer/innen sollten aber zumindest die Grundlagen des Akkordeonspiels beherrschen.

Sa 12.06.2010
10:00 bis 19:00
VHS Wiesbaden

Mehr über Sören Thies und seine Akkordeonkurse erfahren Sie auf seiner Homepage.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Akkordeonkurs auf Knopfdruck::.

%d Bloggern gefällt das: