Beoga auf Tour

18. Januar 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Beoga ist das gälische Adjektiv für „lebendig“ und somit ein gut gewählter Name für das in Irland beheimatete Quintett. Im Mittelpunkt der munteren Gruppe steht zweifellos die junge Fiddlerin Niamh Dunne, die auch als Sängerin beeindruckt und zu den besten Frauenstimmen Irlands gerechnet wird.

Aus Knopfdruck::-Sicht ist vor allem interessant, dass zur Band gleich zwei Spieler des diatonischen Akkordeons gehören: Damian McKee und Séan Óg Graham achten sorgsam darauf, dass sie sich nicht gegenseitig in die Quere kommen oder das Publikum in stetigem Unisono langweilen. Sie teilen sich einvernehmlich die Rolle als Solisten und Begleiter.

Beoga hat sich in den letzten Jahren in Deutschland nicht zuletzt durch diverse Live-Auftritte viele Freunde gemacht. Jetzt geht die Gruppe wieder auf eine größere Tournee und macht zur Freude der Fans auch erneut in Deutschland Station. Hier der Überblick über die anstehenden Termine:

25. Februar,Waiblingen, Kulturhaus Schwanen, 20 Uhr
26 Februar, Rüsselsheim, Dorflinde, 20 Uhr
27 Februar, Fulda, Kulturkeller, 20 Uhr
28 Februar, Ingolstadt, KKB Neue Welt, 20.30 Uhr
01 März, Waldshut-Tiengen, Ali Theater, 20 Uhr

Christian Maes / Sandi Miller – Tilted House

8. Januar 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Aus meinem CD-Regal [1]

Sie sind hierzulande wenig bekannt, und das ist schade. Christian Maes (diatonisches Akkordeon) und Sand Miller (Geige, Gesang) sind exzellente Musiker, die mit „Tilted House“ eine wunderbare CD produziert haben. Der Franzose aus Valentin in der Region Franche-Comté und die Irin aus Dublin konnten für ihr Album die Unterstützung etablierter Musiker wie Christophe Raillard (Synthesizer, piano) oder David „Hopi“ Hopkins (Percussions, Bodhran) gewinnen. Gespielt werden (überarbeitete) Traditionals, Jigs, Reels ebenso wie zeitgenössische Stücke, die teilweise aus der Feder von Sandi Miller stammen. Das absolute Highlight auf der CD ist für mich das Akkordeon-dominierte „Anach Cuan“. Aber auch alle anderen Stücke sind überaus hörenswert.

Das Album ist 1993 erschienen.

Tracks: 01 Tilted House/The Sleeping Bag/Tea Bag Blues / 02 Believe me Sligo / 03 Tieland Highland/Jig away the Donkey / 04 Anach Cuan / 05 Reavey’s/Dawn Reel/Mooving the Grand / 06 Little Pot Stove / 07 Boxty Hornpige/O’Dowd’s / 08 The Berlin Wall / 09 Nicolas’ Two Steps.

Tribute to Sharon Shannon

6. Januar 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Damit schon mal der Anfang gemacht ist, greife ich auf das unerschöpfliche Reservoir von YouTube zurück. Das nachfolgende Video bietet  eine gute Möglichkeit, Sharon Shannon, eine der bedeutendsten Spielerinnen des diatonischen Akkordeons, musikalisch kennen zu lernen.

Infos über die aus Irland stammende Musikerin gibt es  u. a. auf Sharon Shannon’s Homepage und bei Wikipedia.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Irland auf Knopfdruck::.

%d Bloggern gefällt das: