Tango in Neuseeland?

14. Juni 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Das hätte ich nicht gedacht: In der Zeit vom 24. – 27. Juni findet in der neuseeländischen Hauptstadt Wellington bereits das 9. Annual Tango Festival statt. Mit einem Programm, das sich Hören und Sehen lassen kann:

„Three days and four nights of world-class workshops, shows and milongas, plus immersion courses before and after the festival“ schreiben die Veranstalter.

Wer mal schauen will: auf der sehr schönen Festival-Internetpräsenz finden sich alle Einzelheiten.

Tango Fuego: Konzerttermine

24. Februar 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Die aus vier Musikern bestehende Formation Tango Fuego hat in den nächsten Tagen und Wochen einige Konzerte auf dem Programm. Hier für Tango-Fans die Termine:
26.02.2010, 20:00 Uhr
Konzert
Stadthalle, Stadthallenweg 1, 57610 Altenkirchen
07.03.2010, 17:00 Uhr
Konzert
Romantikhotel Haus Elmer, An der Klosterkirche 6, 46499 Hamminkeln-Marienthal
13.03.2010, 21:00 Uhr
Tango-Ball
Zeche Zollern, Grubenweg 5, 44388 Dortmund

Am Bandoneon: Sergio Fabian Carbone

“Tango Danza – Zeitschrift für Tango Argentino“ veröffentlichte in Ausgabe Nr. 4/2008 einen ausführlichen Bericht über Tango Fuego. Dort heißt es:

Mit einem Gründungsdatum im Jahr 1991 dürfte Tango Fuego so ziemlich das älteste deutsche Tango-Ensemble sein. Gleichzeitig
ist es in der Tango-Szene weitaus weniger bekannt als andere. Ein Grund dafür mag sein, dass die Formation ihre Erfolge vor
allem mit ganz normalen Konzerten erzielt und weniger, außer in ihrer Anfangszeit, mit Auftritten auf Festivals und Milongas.
Mittlerweile hat Tango Fuego allerdings ein künstlerisches Format erreicht, das den Vergleich mit bekannten europäischen Tango-Größen nicht zu scheuen braucht.

CD-Neuerscheinung: Soledad – In Concert

8. Februar 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Besetzung:
Manu Comté: accordion
Jean-Frédéric Molard: violin
Alexander Gurning: piano
Patrick de Schuyter: guitars
Géry Cambier: bass

Das Ensemble SOLEDAD wurde 1995 in Brüssel in die Welt gesetzt als fünf junge Musikstudenten klassischer Musik ihre gemeinsame Leidenschaft für die Musik Astor Piazzolas entdeckten – und so wurde SOLEDAD eines der ersten Ensembles das sich auf die Interpretation des Nuevo Tango spezialisierte.

Die Besetzung mit Akkordeon / Bandoneon, Violine, Klavier, Gitarre und Kontrabass vereinte Virtuosität mit hohem emotionalen Gehalt und weckte das Interesse einiger zeitgenössischer Komponisten wie Frederic Devreese, Alberto Iglesias und Daniel Capelletti die zusätzlich zu den eigenen Kompositionen und Arrrangements des Emsembles das Repertoire erweiterten.

Das Album ist bei ENJA Records erschienen. Dort gibt es auch weitere Informationen über die CD, und die Tourdaten können abgerufen werden. In Deutschland ist gegenwärtig nur ein Konzert vorgesehen: am 28. 8. 2010 spielt Soledad in Wuppertal.

Akkordeonist! – Veranstaltungsreihe in Hamburg

10. Januar 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Wir schauen mal über den diatonischen Tellerrand, denn wir wollen nicht päpstlicher sein als der Papst:

Eine tolle Konzertreihe für Freundinnen und Freunde des Akkordeons steht im Februar auf dem Veranstaltungsplan der Elbphilharmonie: Unter dem Motto „Akkordeonist!“ werden in der Woche vom 13. – 20. Februar acht Konzerte renommierter Akkordeonisten (und Bandoneonisten) angeboten. Dabei wird eine ziemlich große musikalische Bandbreite offeriert: von Klassisch über argentinischen Tango, von französischen Musette-Klängen über alpine Volksmusik, vom Jazz bis zu Experimentell.

Zu den Musikern, die die enormen Möglichkeiten ihres Instruments demonstrieren, gehören u. a. Kimmo Pohjonen Kluster, Attwenger, Teodore Anzelotti und Richard Galliano. Soweit ich es sehe, ist das diatonische Akkordeon nicht vertreten. Schade. Aber: siehe oben …

Einzelheiten zu der Veranstaltungsreihe gibt es hier.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Tango auf Knopfdruck::.

%d Bloggern gefällt das: